news

News & Events

Während meines Praktikums in Manila, haben wir den Kindern in der Osterzeit ein Lied beigebracht.
Es fasst für mich die vier wichtigsten Punkten des Evangeliums zusammen:

Gott liebt mich - Ich habe gesündigt - Jesus ist für mich gestorben - Will ich mit Gott leben?

 

the four

 

 

Alle Jungs im Home for Boys und Kuya Center haben in der Osterzeit ein Armband mit den vier Symbolen geschenkt bekommen und waren sehr stolz darauf.
In den Familien der Jungs passiert einiges und oft sind die Eltern überfordert und haben sehr viel mit sich selber zu kämpfen. In einigen Familien erfahren die Kinder keine Liebe und Fürsorge. Sie wissen nicht was es heißt, geliebt zu sein und fühlen sich auch nicht würdig, geliebt zu werden. Ihnen wird bereits im Kindealter gezeigt und gesagt, dass sie „bad boys“ sind. Und das glauben sie. Denn: oft gehörte Sätze verwurzeln sich tief im Menschen und werden so irgendwann zu eigenen Glaubenssätzen.

 



Die Gute Nachricht aus der Bibel sagt aber genau das Gegenteil: Gott hat uns wunderbar geschaffen. Er nimmt jeden so an, wie er ist. Wir müssen nicht perfekt sein um zu Ihm kommen zu können. Wir sind Menschen und tun oft Dinge, die nicht gut sind. Daher kam Jesus auf die Welt. Jesus ist unser Erlöser, der uns die Möglichkeit gibt, so zu Gott zu kommen, wie wir sind. Und Jesus ist nicht nur gestorben, sondern Er ist wieder auferstanden, um uns Leben zu schenken. Das feiern wir an Ostern und das singen wir in dem Lied gemeinsam mit den Jungs.

"Go Jesus, you are risen; Go Jesus, You are risen; Go Jesus, You are risen, we gonna celebrate, cause You are risen.
God loves me. I have sinned. Jesus died for me. I need to decide to live for God."

Dieses Lied fasst zusammen, dass wir als Kinder Gottes so zu unserem liebenden Vater kommen dürfen, wie wir sind und, dass Gott uns unendlich liebt. Es ist so wichtig, dass die Jungs das wissen. Sie sollen wissen, dass sie keine "bad boys" sind.
Es war so beeindruckend und schön zu sehen, wie die Jungs sich das Lied gemerkt haben. Mit den Armbändern haben sie eine Erinnerung an diese unglaubliche Gute Nachricht. Sie können sie weiter erzählen und mit ihren Freunden teilen: Gott liebt uns unendlich!

Am Ende des Liedes steht die Frage der Entscheidung: was machen wir mit dieser Guten Nachricht? Lassen wir sie zu unserem Glaubenssatz werden?

the four1

  

Zum Seitenanfang