news

News & Events

Eine große Herausforderung ist derzeit das „Home for Boys“, unser Kinderheim für die 6-13 jährigen Straßenkinder. Ende Juli litt das Gebäude an den Folgen eines starken Taifuns. Aufgrund von Wassereinbruch und Ausfall der Elektrik mussten das Kinderheim und die Büroräume kurzfristig evakuiert werden. Die Jungs kamen im „Kuya Center“ unter, das ca. 3 km entfernt im Stadteil Maricaban liegt und derzeit die älteren Jungs beherbergt.

Risse1Bei der Begutachtung der Schäden im „Home for Boys“ stellte sich heraus, dass das ganze Gebäude die heute erforderlichen Sicherheitsstandards für philippinische Kinderheime nicht mehr erfüllt. Aus dieser Not heraus werden die Jungs wohl längere Zeit oder auf Dauer im „Kuya Center“ leben. Im „Kuya Center“ war bisher eine Etage an eine andere Hilfsorganisation vermietet. Diese Etage war glücklicherweise frei und konnte verwendet werden.Risse2

Das Gebäudein Maricaban ist von der Bausubstanz in einem besseren Zustand als das „Home for Boys“, trotzdem wird eine umfangreiche Renovierung und Umgestaltung im Innenbereich notwendig sein: Erneuerung der Sanitäranlagen und der gesamten Abflussrohre von EG bis OG; Erneuerung des schadhaften Vinylbodens im 2.+3.OG und verlegen von Fliesen; Austausch der kaputten Fenster und Fenstergitter im 2.+3.OG; Reparatur des rissigen und beschädigten Betonbodens auf der offenen Dachterrasse; neuer Wassertank mit Pumpe; Ausbessern der Deckenkonstruktion; Streicharbeiten.
Wir rechnen mit Kosten von ca. 20.000 EURO.

Wer kann sich mit einem kleineren oder größeren Beitrag daran beteiligen, dass unsere Jungs wieder ein schönes und sicheres Zuhause bekommen?

 

  <-- Unser bisherigehfb Maricabans "Home for Boys" in Pasay City
und das neue "Home for Boys" im Stadtteil Maricaban. --> 
hfb Pasay

Zum Seitenanfang